3 erfrischend einfache Eistee-Rezepte zum selber machen

Nichts geht über einen frisch selbstgemachten Eistee an heißen Sommertagen!

Wäre es nicht schön, immer wenn der Kühlschrank aufgeht ein eiskaltes, erfrischendes Getränk bereitstehen zu haben?

Kein Problem! Wir zeigen dir heute, wie du dir schnell und ohne großen Aufwand deinen eigenen erfrischenden Eistee selber machen kannst. Ganz ohne Zucker oder je nach Geschmack mit etwas Honig versüßt.

Eistee-Rezept Nr.1 – Bio Fitness Beeren Eistee mit grünem Tee und Minze

frucht eistee selber machen beere

 

Zutaten:

  • 4 TL Sportsfreund (Bio Teemischung mit grünem Tee, Matcha und Beeren)
  • 1 Liter Wasser
  • 6-8 Blätter frische Minze
  • Eiswürfel
  • 1 EL Honig
  • 1-2 Erdbeeren

Zubereitung:

  1. 1 Liter Wasser aufkochen und ca. 10 Minuten mit offenem Deckel abkühlen lassen, um eine Wassertemperatur von ca. 85° zu erhalten.
  2. 4 Teelöffel Sportsfreund mit dem heißen Wasser in einer Teekanne oder mit Hilfe eines Teesiebes aufgießen und für ca. 5 Minuten ziehen lassen.
  3. Den gezogenen Tee in ein 1 Liter Gefäß umfüllen und ca. 5-6 Eiswürfel hinzugeben, um diesen schnell abzukühlen.
  4. 6-8 frische Minzblätter mit ins Wasser geben. Wer möchte, kann mit 1 EL Honig etwas nachsüßen.
  5. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und anschließend für ca. 6-8 Stunden (bestenfalls über Nacht) kaltstellen.

Tipp zum Servieren:

Mit zwei frischen Minzblättern und 1-2 halbierten Erdbeeren kannst du deinen Fitness Eistee geschmacklich und auch optisch weiter aufpeppen.

Eine Teepackung Sportsfreund hält für ca. 10 Liter frischen Eistee.

Eistee-Rezept Nr.2 – Bio Zitronen Ingwer Eistee mit Basilikum

eistee selber machen

 

Zutaten:

  • 4 TL Fürsorger (Bio Teemischung mit Ingwer, Zitrone und Gojibeeren)
  • 1 Liter Wasser
  • 6-8 frische Basilikum Blätter
  • Eiswürfel
  • 1 EL Honig
  • 1 Zitrone und 1 Limette

Zum Servieren empfehlen wir, den Eistee mit zwei frischen Basilikumblättern und zwei Zitronenscheiben zu verzieren.

Eine Teepackung Fürsorger reicht für ca. 10 Liter selbstgemachten Eistee.

Zubereitung

  1. 4 Teelöffel Fürsorger mit 1 Liter kochendem Wasser in einer Teekanne oder mit Hilfe eines Teesiebes aufgießen und für ca. 6 Minuten ziehen lassen.
  2. Den gezogenen Tee mit 5-6 Eiswürfeln in ein 1 Liter Gefäß schnell zum Abkühlen bringen.
  3. Die 6-8 frischen Basilikumblätter mit ins Wasser geben und bei Bedarf 1 Esslöffel Honig einrühren.
  4. Den Ingwer-Zitronen-Eistee auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und (bestenfalls über Nacht) für 6-8 Stunden kaltstellen.

Tipp zum Servieren:

Zum Servieren empfehlen wir, den Eistee mit zwei frischen Basilikumblättern und zwei Zitronen und Limettenscheiben zu verzieren.

Eine Teepackung Fürsorger reicht für ca. 10 Liter selbstgemachten Eistee.

Eistee-Rezept Nr.3 – Bio Eis Chai Latte

eistee selber machen

Zutaten:

  • 4 TL Flaschengeist (Traditionell orientalische Bio Chai-Teemischung)
  • 700ml Wasser
  • 300ml Soja- oder Hafermilch
  • 1 Zimtstange
  • Eiswürfel
  • 1 EL Honig

Zubereitung

  1. 4 Teelöffel Flaschengeist mit 700ml kochendem Wasser in einer Teekanne oder mit Hilfe eines Teesiebes aufgießen und für ca. 6 Minuten ziehen lassen.
  2. Den gezogenen Tee in ein 1 Liter Gefäß umfüllen und ca. 5-6 Eiswürfel hinzugeben, um diesen weiter abzukühlen.
  3. Die 700ml Tee mit den 300ml Soja- oder Hafermilch vermengen und anschließend bei Bedarf mit einem Esslöffel Honig süßen.
  4. Anschließend auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und für ca. 6-8 Stunden (am besten über Nacht) in den Kühlschrank stellen.

Tipp zum Servieren:

Wir empfehlen, die Chai Latte in einem Glas mit Eiswürfeln aufzugießen und mit einer Zimtstange zu verzieren. Für ein besonders leckeres Aussehen kannst du auf deinen Chai Eistee etwas Sahne sprühen.

Eine Teepackung Flaschengeist hält für ca. 10 Liter eisgekühlte Chai Latte.

Du kannst dich nicht entscheiden?

Mit unserem Eistee-Set sparst du 5€ für unsere 3 Teesorten.

Hier geht es zum Set!

5 hilfreiche Tipps für den perfekten selbstgemachten Eistee

5 tipps zum eistee selber machen

Eistee selber machen ist einfach! Wenn du dich an den folgenden Rezepte-Tipps orientierst, steht dir und deinem selbstgemachten Erfrischungsgetränk nichts mehr im Wege.

  1. Verwende für einen intensiven Geschmack lieber mehr losen Tee, als eine längere Ziehzeit. So entfaltet dein Eistee mehr Aromen und bekommt keinen bitteren Geschmack.
  2. Kühle deinen Eistee nach dem Aufguss möglichst schnell mit Hilfe von Eiswürfeln ab. So zieht der Tee nicht nach und entwickelt weniger Bitterstoffe.
  3. Bevor du deinen Eistee in den Kühlschrank stellst, lasse ihn auf Zimmertemperatur abkühlen. So wird er nicht trüb und macht auch optisch noch einmal mehr her.
  4. Falls du deinen Eistee gerne gesüßt magst, denk daran, den Tee vor dem Abkühlen zu süßen, da sich die Süße im heißen Zustand besser verteil.
  5. Deinen persönlich perfekten Eistee erhältst du durch Ausprobieren. Geschmäcker sind verschieden, sei also kreativ und finde heraus, wie es dir am besten schmeckt.

Wie lange hält sich selbstgemachter Eistee?

Wer Eistee selber machen möchte, sollte diesen am besten immer frischen machen. Grundsätzlich hält sich selbstgemachter Eistee im Kühlschrank ca. 2-3 Tage. Wer große Mengen Eistee vorbereiten möchte, kann diesen natürlich auch einfrieren und damit die Haltbarkeit erhöhen. Dafür solltest du eine verschließbare Flasche (kein Glas) mit ca. dreiviertel Eistee füllen und ins Gefrierfach stellen.

Welche Teesorten eignen sich am besten für Eistee?

Grundsätzlich lässt sich aus allen Teesorten ein Eistee machen. Besonders gut eignen sich aber Schwarztee, Ingwertee und Früchtetee, da diese von Grund auf einen kräftig intensiven Geschmack mit sich bringen. Auch eignen sich Teemischungen gut, da diese aus verschiedenen Zutaten bestehen und damit interessante Aromen freisetzen.

Fazit

Einen eigenen Eistee machen ist meistens gesünder, als ein gekaufter. Man weiß schließlich, was drin ist. Man entscheidet selbst, ob mit oder ohne Zucker und wenn ja, wie viel. Man kann auf Qualität, Herkunft, und biologischem Anbau achten und vor allem, dass der Tee frei von Zusätzen ist.

Außerdem ist Eistee selbermachen grundsätzlich einfach und schnell. Das Einzige, was wirklich etwas Zeit in Anspruch nimmt, ist das Abkühlen. Mit etwas guter Planung passiert das jedoch über Nacht, also quasi „im Schlaf“.

Wie sind deine Erfahrungen mit einem selbstgemachten Eistee? Falls du weitere Tipps und Tricks hast, freuen wir uns, in den Kommentaren von dir zu hören.

Wenn du unsere Eistee-Rezepte ausprobieren solltest, freuen wir uns auf dein Feedback und deine Bilder! Gerne kannst du uns auch auf Facebook oder Instagram unter @teegeschwister verlinken.

Älterer Post
Neuerer Post

Beliebte Produkte

Bewertungen anschauen

Schließen (Esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Einkaufswagen

Dein Einkaufswagen ist im Moment leer
Einkauf beginnen