Basischer Kräutertee

Basische Kräutertees: Den Säure-Basen-Haushalt ausgleichen!

Um den Körper in ein Säure-Basen-Gleichgewicht zu bringen, hilft vor allem die richtige Ernährung. Basische Kräutertees können jedoch bei der Herstellung des Gleichgewichts helfen. Wir zeigen dir heute, wie basische Kräutertees funktionieren und welche Kräuter dafür genutzt werden.

Zunächst werden wir uns dazu der Frage widmen, welcher Tee basisch ist, stellen dir danach unseren basischen Kräutertee vor und gehen dann auf die Wirkung und die Häufigkeit des Trinkens ein. Doch lass uns zunächst feststellen, was einen basischen Kräutertee ausmacht.

 

Welcher Tee ist basisch?

Die gute Nachricht vorweg: Fast alle Tees sind basisch. Die einzige Ausnahme zu dieser Regel sind Schwarz- und Grüntees. Diese erhalten Gerbstoffe, die zu den Säurebildnern zählen.

Wenn du also auf eine basische Ernährung abzielst, kannst du fast jeden Tee als unterstützende Maßnahme dazu trinken. Besonders hilfreich sind allerdings basische Kräutertees. Kräuter haben eine basische Wirkung auf den Körper und können dir deshalb optimal als Zusatz zu einer basischen Ernährung helfen.

Damit optimale Ergebnisse erzielt werden, sollten, die Kräuter möglichst heimisch und biologisch angebaut sein. Dadurch vermeidest du nicht nur lange Transportwege des Tees, sondern auch noch unnötige Giftstoffe, die vom Anbau stammen können.

Basische Kräutertees sind vor allem mit folgenden Kräutern zu empfehlen:

  1. Zinnkraut
  2. Salbei
  3. Brennnessel
  4. Löwenzahn
  5. Fenchel
  6. Spitzwegerich
  7. Lindenblüten
  8. Pfefferminze
  9. Ingwer
  10. Hagebutte
  11. Melisse

Wenn du anstatt Tee lieber direkt basische Kräuter für dein Essen nutzen willst, können wir auch hier eine Empfehlung aussprechen. Probier es mal mit Petersilie, Oregano, Dill und Salbei in deiner täglichen Ernährung.

Das Optimum stellt natürlich eine Kombination aus verschiedenen Kräutern für einen basischen Kräutertee dar. Wenn du also einen kleinen Kräutergarten anlegen, pflegen und ernten willst, könnte jetzt der ideale Zeitpunkt für dich sein.

Quelle: https://blog.lavita.de/basischer-tee/

Doch kommen wir nun zu der Wirkung eines basischen Kräutertees, bevor wir dir verraten, welche Lösung wir uns ausgedacht haben, wenn du auf den eigenen Kräutergarten verzichten willst.

 

Basischer Tee: Was bewirkt er?

Durch einen basischen Tee bewirkst du in deinem Körper einen Ausgleich von Säuren und Basen. Wenn du beispielsweise viel Stress hattest, müde bist oder viel saure Lebensmittel gegessen hast, bewirken basische Tees wunder.

Basische Tees, vor allem basische Kräutertees, bewirken eine Neutralisierung der Säure in deinem Körper. Weiterhin helfen sie bei der Beseitigung von Giftstoffen und um Schlacken auszuschwemmen.

Quelle: https://www.zentrum-der-gesundheit.de/basen-kur-pi.html

Ein netter Nebeneffekt davon, mit anderen Kräutern kombiniert, kann sich dein Immunsystem verbessern und deine Zellen regenerieren. Wenn du dann noch einen basischen Kräutertee gefunden hast, der schmeckt, sind alle Spatzen gefangen.

Auf Grund der vielen Vorteile, die eine basische Ernährung mit sich bringt, haben auch wir einen Bio Tee aus basischen Kräutern entwickelt und in unser Teesortiment mit aufgenommen.

 

Unser Basischer Kräutertee - Kräuterguru

Bei der Zusammenstellung unseres Kräutergurus war es uns wichtig, dass Wirkung und Geschmack miteinander harmonieren. Deshalb haben wir unsere basische Kräutermischung zusätzlich mit erfrischenden, basischen Zutaten wie Pfefferminzblättern, Lemongras und getrockneten Zitronenschalen kombiniert. Wer also keine Zeit findet einen eigenen Kräutergarten zu betreiben oder wenn es in den kalten Jahreszeiten einfach nicht möglich ist, hat mit unserem Kräuterguru eine gute und nachhaltige Alternative gefunden seine basische Ernährung fortzusetzen.

Du kennst jetzt die Kriterien für einen guten basischen Kräutertee und kennst auch dessen Wirkung auf den Körper. Wenn du fastest, einen Ausgleich des Säure-Basen-Haushalts anstrebst oder einfach auf Kräuter abfährst, solltest du unseren basischen Kräutertee einmal testen.

Denn sind wir mal ehrlich, was gibt es schlimmeres, als tagtäglich einen Tee zu trinken, der zwar gesund ist, aber nicht schmeckt. Denn dann wird die gesunde Ernährung zur Belastung und grade bei einem gesunden Lebensstil geht es um die langfristige Umstellung und nicht um die kurze Diät.

Unser Basen Tee besteht aus folgenden Kräutern und Zutaten:
Brennnesselblätter, Grüner Rooibos, Pfefferminzblätter, Lemongras, Verbenenblätter, Süßholzwurzel, Zitronenschalen.

Alle unsere Rohstoffe stammen aus kontrolliert biologischem Anbau und sind damit frei von chemischen Dünge- und Pflanzenschutzmitteln. Mit dem Verzicht auf jegliche Zusatz- und Aromastoffen kommen wir auch dem eigenen Kräutergarten mit unserem basischen Kräutertee ziemlich nah.

Unseren Kräuterguru kannst du ganz einfach hier bestellen:

Das bringt uns zu dem letzten Punkt auf der Liste für die Anwendung von basischen Kräutertees. Wie oft solltest du nun einen basischen Tee trinken?

 

Basischer Tee: Wie oft sollte man diesen trinken?

Bei der Frage, wie oft du basischen Tee trinken solltest, können wir keine klare Antwort geben. Es kommt immer darauf an für welchen Zweck du den Tee einsetzt. Deshalb hier die drei häufigsten Anwendungen und die Trinkhäufigkeit.

Für den Geschmack: Wenn du den Tee einfach nur trinkst, weil Kaffee nicht dein Getränk ist und du die positiven Wirkungen der Kräuter nutzen willst, kannst du diesen täglich trinken. Ein bis drei Tassen am Tag oder auch mehr können es sein. Im Gegensatz zu Schwarz- oder Grüntee hast du hier keine aufputschende Wirkung und keinerlei Nebenwirkungen.

Zum Fasten: Deshalb kannst du während einer Fastenperiode auch gerne mal einen Liter oder sogar zwei am Tag trinken. Es hilft nicht nur beim Verzicht auf Essen, sondern lenkt auch noch ein wenig von dem faden Geschmack von Wasser ab.

Bei einer Basenkur: Auch während einer Basenkur kannst du den basischen Kräutertee täglich und in mehreren Litern trinken. Wenn du hierzu noch ein wenig Abwechslung haben möchtest, solltest du dir unsere anderen Sorten ebenfalls einmal anschauen.

Du kennst nun alle wichtigen Punkte zu basischen Kräutertees. Du weißt, wofür diese eingesetzt werden, wie oft du basische Kräutertees trinken solltest, kennst unseren Käuterguru Tee und hast viele Kräuter kennengelernt, die dir helfen können. Dann bleibt uns nur noch dir viel Spaß beim Ausprobieren zu wünschen!

Weitere Fragen zu Basischen Kräutertees

Ist grüner Tee basisch?

 

Ist Kaffee sauer oder basisch?

Älterer Post
Neuerer Post

Beliebte Produkte

Schließen (Esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Einkaufswagen

Dein Einkaufswagen ist im Moment leer
Einkauf beginnen