Kostenloser Versand in DE ab 29€ / AUT ab 49€

5 Tipps gegen Müdigkeit beim Lernen

Was tun gegen Müdigkeit beim Lernen?

Beim Thema Müdigkeit beim Lernen sitzen wir wohl alle im selben Boot. Zufällig werden unsere Augen immer dann schwer, wenn wir uns grade aufgerafft haben in die Bücher zu gucken. Oft kommen wir dann auf die Idee ein 20-Minütiges Power-Nap zuhalten, um danach mit voller Konzentration loszulernen und aus 20 Minuten werden dann meistens doch 1 1/2 Stunden und danach ist auch die Motivation nochmals um ein kleines Stück geschrumpft.

Wenn du dich grade angesprochen gefühlt hast, mach dir keine Sorgen. Zum einen bist du nicht der einzige, dem es so ergeht und zum anderen werden wir dir in diesem Artikel zeigen, was du gegen Müdigkeit beim Lernen tun kannst. Denn wer während der Lernphase mit nur einem halb geöffneten Auge aufs Papier starrt, könnte genauso gut gleich schlafen gehen. Wirklich etwas lernen tun wir nämlich nur, wenn wir konzentriert und wach bei der Sache sein können, ansonsten helfen unsere Bemühungen, uns etwas anzueignen, so gut wie gar nichts.

Damit du dieses Thema wirklich verstehen kannst und in Zukunft konzentriert und effektiv lernst und dadurch auch mehr Zeit für dich hast, gehen wir im Folgendem erst einmal der Ursache von Müdigkeit beim Lernen auf den Grund. Danach zeigen wir dir wie du diese in den Griff bekommst und klären im Anschluss weitere Fragen zum Thema Müdigkeit. Solltest du nicht wissen wollen, was die Ursache für deine Müdigkeit beim Lernen sein könnte, kannst du auch direkt runter zu den Lösungen scrollen.

Wieso werde ich immer müde beim Lernen?

Warum wirst du also immer müde beim Lernen? Müdigkeit beim Lernen ist kein komischer Zufall, der immer dann auftritt, wenn wir lernen möchten (auch wenn es sich so anfühlt). Wieso wir beim Lernen müde werden kann verschiedene Gründe haben. Auch von Person zu Person unterscheiden sich die Ursachen der Müdigkeit. Unsere Körper haben verschiedene Rhythmen, wir haben andere tägliche Aufgaben, essen unterschiedliches Essen und haben verschiedene Interessen. Der Alltag sieht bei so gut wie jedem anders aus und deshalb kann auch der Grund, weshalb wir beim Lernen immer Müde sind ein anderer sein. Gründe für Müdigkeit bei Lernen sind unter anderem:

  • geistige Erschöpfung
  • körperliche Erschöpfung
  • kein Interesse am Thema
  • schwere Mahlzeiten vor dem Lernen
  • falsche Tageszeit
  • zu wenig Licht beim Lernen
  • zu lange am Stück lernen
  • Körper ist dehydriert
  • unrealistische Ziele

Du siehst also, dass es verschiedene Ursachen für Müdigkeit beim Lernen gibt. Das heißt natürlich nicht, dass alle davon auf dich zutreffen oder das dein Grund für Müdigkeit nicht vielleicht auch ein anderer sein könnte. Was auch immer die Ursache deiner Müdigkeit sein sollte, kommen wir nun zu ein paar einfachen Tipps und Tricks, mit denen du deine Lernphase wacher und produktiver gestalten und damit mehr Zeit für dich und andere Dinge haben kannst.

Was hilft gegen Müdigkeit beim Lernen?

Wem beim Studieren die Augen zufallen, der sollte dringend etwas an seiner Lerntechnik ändern. Denn während sich das Gehirn in einer Art meditativen Phase befindet, nimmt es nicht grade viel von dem auf, was man eigentlich pauken wollte. Mit den folgenden Tipps gegen Müdigkeit beim Lernen wirst du deinen Lernprozess neu gestalten und mehr Zeit für dich und deine persönlichen Dinge schaffen können.

Die richtige Lernatmosphäre

Wahrscheinlich hast du schon oft genug in deinem Bett oder auf dem Sofa gelernt. Und weißt du was? Wenn es für dich funktioniert dann bleib dabei! Die Kunst die richtige Atmosphäre beim Lernen zu schaffen ist herauszufinden wo du persönlich am besten lernen kannst. Zugegebenermaßen ist das Bett oder Sofa ein gefährlicher Standort, wenn es um Müdigkeit beim Lernen geht. Für wen also einschlafen beim Lernen nichts Neues ist, der sollte eventuell nach einem anderen Ort zum Lernen Ausschau halten.

Am besten achtest du darauf, dass du beim Lernen nicht liegst. An einem Schreibtisch sitzen oder wenn möglich sogar stehen, verringert die Chance das du beim Lernen einschläfst. Zu der richtigen Lernatmosphäre gehören außerdem auch genügend Licht und frische Luft. Finde also am besten eine Räumlichkeit mit großem Lichteinfall, um so viel natürliches Licht wie möglich abzubekommen und stelle zusätzlich die Fenster auf Kipp oder öffne sie zur Sommerzeit einfach komplett.

Richtige Anwendung von belebende Getränken wie Tee und Kaffee

Wachmachende Getränke, wie Tee oder Kaffee helfen ebenfalls, wenn richtig angewendet, gegen Müdigkeit beim Lernen. Dabei solltest du auf ein paar Dinge achtgeben.
Kaffee kann dir einen schnellen Koffeinschub geben, klingt dafür aber auch relativ schnell wieder ab. Viele versuchen das entstehende Tief mit dem nächsten Kaffee auszugleichen. Leider funktioniert das nicht nur schlecht, sondern ist auch nicht grade förderlich für die Gesundheit. Eine tägliche Koffeinmenge von 200mg sollte nicht überschritten werden. Das entspricht ca. einer Tasse Kaffee.

Tee ist ein weiteres wachmachendes Getränk gegen Müdigkeit. Das natürliche Koffein aus Tee entfaltet sich etwas langsamer dafür aber gleichmäßig über einen längeren Zeitraum. Das ist besonders für Lernphasen die länger als 30 Minuten gehen und für Klausuren und Examen praktisch. Denn der belebende Effekt von Tee hält bis zu 4 Stunden und es kommt anders als beim Kaffee zu keinem Tief.

Unsere Teemischung ‚Geistesblitz‘ haben wir extra für Studenten, Schüler und Selbständige entwickelt die sich über längere Zeiträume konzentrieren müssen. Neben dem leckeren Geschmack aus Zimt und Apfelstücken, enthält die Mischung aus Mate-Tee, Guarana und Eisenkraut einen großen Anteil natürliches und gut verträgliches Koffein für deine Lern- und Arbeitsphase.

Mehr Infos zum Tee erhaltet ihr unter folgendem Link:

https://teegeschwister.shop/collections/teemischungen-bestellen/products/mate-guarana-tee-kaufen

Regelmäßige Pausen einhalten

Intensives lernen kann harte Arbeit für den Kopf sein und genau deshalb solltest du während der Lernphase regelmäßige Pausen einhalten. Nach welcher Lernzeit du diese halten solltest und wie lange diese sein soll, kann dabei durchaus unterschiedlich sein. Generell kann man sagen das die meisten Menschen spätestens nach einer Lernphase von ca. 90 Minuten müde und unkonzentriert werden. Es empfiehlt sich also nach ca. 1 1/2 Std. eine Pause einzulegen. Dieser Zeitraum ist allerdings nicht in den Stein gemeißelt. Du solltest deine Pausenzeiten auch abhängig von deinen Aufgaben und deinem Lernfortschritt machen. Dabei kannst du dir Ziele setzen, was du in einer bestimmten Zeit abgeschlossen oder welche Aufgaben du erledigt haben möchtest, bevor du eine Pause einlegst. Achte aber darauf, dass du deine Ziele nicht so hoch steckst, dass du nicht einmal dazu kommst eine Pause zu machen. Besser als eine lange Lernphase sind mehrere Lernphasen mit regelmäßigen kurzen Pausen. Die Einteilung deiner Zeit spielt dabei eine wichtige Rolle.

Die richtige Tageszeit finden

Auch zu testen zu welcher Tageszeit du am aufmerksamsten und am produktivsten bist, kann gegen Müdigkeit beim Lernen helfen. Denn nur, weil manche unserer Kollegen oder Kommilitonen am besten mitten in der Nacht lernen können, heißt es nicht, dass dies auch für uns gilt. Finde heraus zu welcher Tageszeit du wach und konzentriert bist, um konzentriert zu lernen oder zu arbeiten.

Genügend Wasser trinken

Ein weiterer Tipp gegen Müdigkeit beim Lernen ist es genügend zu trinken. Oft sind wir müde, weil wir einfach nur dehydriert sind. Grade, wenn man sich über lange Strecken konzentriert besteht Gefahr, dass man nicht genügend auf seinen Wasserhaushalt achtet. Am besten stellst du dir schon vor Beginn deiner Lernphase eine Karaffe mit Wasser und ein Glas auf den Tisch. Dadurch denkst du zum einen daran genug zu trinken und zum anderen musst du nicht aufstehen, wenn du durstig bist. Laut ‚Akademie Sport und Gesundheit‘ empfiehlt es sich 30-40 Milliliter Wasser pro Kilogramm Körpergewicht zu trinken. Das ergibt über den Tag verteilt ca. 2-3 Liter.

Quelle: https://www.akademie-sport-gesundheit.de/magazin/wie-viel-trinken-ist-gesund.html

Sollte ich lernen oder schlafen, wenn ich Müde bin?

Lernen oder schlafen bei Müdigkeit? Wenn du Müde bist solltest du schlafen. Dabei kommt es natürlich auch auf die Umstände und die Tageszeit an. Wenn eine wichtige Prüfung ansteht oder du an einer Arbeit mit Abgabetermin sitzt, kann es durchaus sinnvoll sein länger wach zu bleiben, um zu lernen. Prinzipiell kann man aber sagen, dass das Gehirn im erschöpften Zustand nicht sehr aufnahmefähig ist. Wenn du also keine dringenden Aufgaben hast, solltest du dir lieber etwas Schlaf gönnen und mit dem Lernen beginnen, wenn du ausgeschlafen und konzentriert bist.

Wie kann ich länger wach bleiben, um zu lernen?

Auch wenn es sich empfiehlt auf die Signale unseres Körpers zu hören und bei Müdigkeit schlafen zu gehen, gibt es natürlich durchaus Fälle, in denen man auch zu etwas späterer Stunde noch lernen muss. Um auch in dieser Phase des Lernens konzentriert und wach zu bleiben haben wir bereits einige Tipps besprochen. Um länger wach zu bleiben um zu lernen kannst du folgendes tun:

  • Koffeinhaltigen Tee oder Kaffee trinken
  • Helles Licht anmachen
  • Bewegen
  • Vitaminreich essen
  • Kaltes Wasser ins Gesicht spritzen

Du kennst jetzt also verschiedene Gründe, warum du beim Lernen immer Müde bist und weißt auch was du tun kannst, um dem entgegenzuwirken. Abschließend möchten wir noch ein paar weitere Fragen zum Thema Müdigkeit im Allgemeinen für dich erläutern.

Weitere Fragen zum Thema Müdigkeit beim Lernen

Was verursacht Müdigkeit? Müdigkeit kann verschiedene Ursachen haben. Oft sorgt zu wenig oder unruhiger Schlaf für Müdigkeit im Alltag. Solltest du Probleme haben abends richtig ein- oder die Nacht lang durchzuschlafen, können dir z.B. beruhigende Kräuter oder Schlaftees helfen. Ein guter Schlaf ist nämlich die Grundlage für einen aktiven und energiegeladenen Tag.

Auch eine falsche Ernährung kann zu ständiger Müdigkeit führen. Solltest du oft nährstoffarme Nahrung zu dir nehmen und wenig Obst und Gemüse essen, könnte auch das die Ursache von Müdigkeit und Konzentrationsschwäche sein.

Zusätzlich solltest du darauf achten, dass du dich ausreichend bewegst. Denn wer viel lernen oder arbeiten muss vergisst oft sich von seinem Schreibtisch zu lösen und seinen Körper etwas Bewegung zu gönnen.

Welche Vitamine fehlen bei Müdigkeit? Bei Müdigkeit fehlen vor allem B-Vitamine und Vitamin-D12. Vitamin-D wird unter anderem auch das ‚Sonnenvitamin‘ genannt, da unsere Haut dieses über die Sonne aufnimmt. Deshalb fühlen wir uns auch grade in den dunklen Wintermonaten schlapp und müde. Auch Magnesiummangel kann zu Erschöpfung und Schlappheit führen. Denn Magnesium ist für die Regulierung des Energiehaushaltes und für viele Stoffwechselfunktionen zuständig.

Was kann man essen, wenn man Müde ist? Wie schon erwähnt ist Nährstoffmangel einer der Hauptursachen für Müdigkeit. Daher macht es Sinn nährstoffreiche Nahrung zu essen, wenn man Müde ist. Wenn man ständig Müde ist, kann man z.B. folgende Lebensmittel essen:

  • Kürbiskerne
  • Nüsse (Studentenfutter)
  • Banane
  • Avocado
  • Eier
  • Dunkle Schokolade
  • Grünkohl

Kann Eisenmangel zu Müdigkeit führen? Ein Mangel an Eisen kann durchaus zu Müdigkeit führen. Denn Eisen ist mitverantwortlich für die Funktion der roten Blutkörperchen. Diese transportieren den Sauerstoff durch unsere Blutbahnen und sind damit wichtig für die einwandfreie Funktion unserer Organe. Wer sich also ständig Schlapp und Müde fühlt, sollte eine Überprüfung des Eisenanteils im Körper in Betracht ziehen.

Was tun gegen Müdigkeit nach der Schule? Gegen Müdigkeit nach der Schule kannst du mit gutem Gewissen ein Power-Nap einlegen. Denn nach viel Kopfarbeit kann es gut sein, dass dein Gehirn etwas Zeit braucht sich zu regenerieren. Wichtig dabei ist den Mittagsschlaf kurzzuhalten. Dieser sollte nicht länger als 23 Minuten gehen. Ansonsten wirst du noch müder sein als vor dem Schlaf.

Älterer Post
Neuerer Post

Beliebte Produkte

Bewertungen anschauen

Schließen (Esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Einkaufswagen

Dein Einkaufswagen ist im Moment leer
Einkauf beginnen