Kostenloser Versand in DE ab 29€ / AUT ab 49€

So gesund ist schwarzer Tee

Ist schwarzer Tee gesund?

Schwarzer Tee gilt sowohl in Deutschland als auch in vielen anderen Ländern als der beliebteste Tee überhaupt. Ob schwarzer Tee mit Milch, pur oder in Verbindung mit einer orientalischen Gewürzmischung getrunken wird, hängt dabei ganz vom Geschmack und meist auch von kulturellen Unterschieden ab.

Solltest auch du zu den Liebhabern des Schwarztees gehören, ist dieser Artikel besonders spannend für dich. Denn heute schauen wir uns das beliebte Heißgetränk und seine Wirkung auf unsere Gesundheit einmal genauer.

Wie gesund ist schwarzer Tee?

In den letzten Jahren wurden unzählige Studien über den Zusammenhang von Schwarztee und Gesundheit durchgeführt. Heute tummeln im Internet die verschiedensten Meinungen, Gerüchten, Fehlannahmen und Vorurteilen über das Thema, ob schwarzer Tee gesund oder ungesund sei.

Fest steht eins: Die Inhaltsstoffe von schwarzem Tee wirken sich positiv auf unseren Körper aus und sind damit gesund. Vor allem durch seinen hohen Gehalt Antioxidantien kann Schwarztee möglicherweise zur Vorbeugung von Krankheiten beitragen. Zur Anwendung bei Durchfall und Bindehautentzündungen ist der Tee bereits als wirkungsvolles Hausmittel bekannt.

Besonders wichtig ist es jedoch beim Tee kaufen auf Qualität zu achten. Die Wahl des richtigen Herstellers kann ein entscheidender Faktor über die positive Wirkung des schwarzen Tees sein.

Welche Wirkung hat schwarzer Tee?

In schwarzem Tee sind verschiedene natürlich aufkommende Inhaltsstoffe zu finden, die eine positive Wirkung auf unseren Körper haben können. Aber auch Herstellungsprozesse wie die Fermentierung haben Einfluss auf das Vorkommen dieser Stoffe. Folgende Inhaltsstoffe kommen in schwarzem Tee vor.

Inhaltsstoffe in schwarzem Tee:

  • Koffein
  • Aminosäuren (L-Theanin)
  • Mineralien, Spurenelemente, Vitamine
  • Gerbstoffe (Tannine)
  • Flavonoide
  • Phenolcarbonsäure
  • Theobromin
  • Theophyllin

Schauen wir uns im Folgendem die wichtigsten Inhaltsstoffe einmal genauer an.

Koffein: Der Koffeingehalt oder auch Teingehalt von schwarzem Tee liegt bei ca. 50-80mg und beträgt damit ungefähr halb so viel wie der vom Kaffee. Koffein wirkt stimulierend auf das Nervensystem und kann die Konzentration steigern. Die bekannteste Wirkung bleibt jedoch sein belebender Effekt. Das Koffein in schwarzem Tee wird aufgrund des Gerbstoffgehaltes langsamer vom Körper abgebaut. Dadurch treten Nebenwirkungen wie Herzrasen oder innerer Unruhe deutlich seltener auf als bei einer Tasse Kaffee.

Gerbstoffe: Gerbstoffe kommen in Tee zu ca. 12% - 17% vor und sind mitverantwortlich für die Wirkung des Teins (Koffeins). Gerbstoffe werden nach dem Aufguss etwas später als das Tein freigesetzt. Die Teinmoleküle werden von den Gerbstoffen gebunden und müssen im Darm erst wieder gespalten werden. Aus diesem Grund spricht man bei einer längeren Ziehzeit auch von einer beruhigenden Wirkung des schwarzen Tees, was allerdings nicht ganz der Wahrheit entspricht. Eine längere Ziehdauer wirkt weniger anregend als eine kurze Ziehdauer, der Koffeingehalt des Tees bleibt jedoch derselbe und wird lediglich langsamer freigesetzt. Gerbstoffe wirken sich außerdem positiv auf die Schleimhäute des Magen-Darm-Trakts aus.

Flavonoide: Flavonoide gehören zu den sekundären Pflanzenstoffen und gelten als Antioxidantien. Durch Antioxidantien wird der Angriff unserer Zellen von freien Radikalen verhindert. Aus diesem Grund gelten Flavonoide als Zellschützer und sollen zusätzlich bei einer Reihe Krankheiten helfen. Dazu zählen unter anderem verschiedene Krebsarten, Alzheimer und Herz-Kreislauferkrankungen.

Weitere gesundheitliche Vorteile von schwarzem Tee

Gesunde Zähne: In Bezug auf die Zähne wird schwarzer Tee oft eher gemieden. Dass ein hoher Konsum von schwarzem Tee zu einer Verfärbung führen kann, ist durchaus möglich. Legt man das Augenmerk jedoch auf die Gesundheit der Zähne, kann sich schwarzer Tee sogar sehr positiv auswirken. Denn der Gerbstoff Catechin hemmt das Wachstum von Plaque und der schädlichen Säureproduktion im Mund und sorgt damit für eine bessere Zahngesundheit. Die enthaltenen Flavonoide beugen Zusätzlich häufig auftretenden Zahnerkrankungen vor.

Diabetes: Ungesüßter Schwarztee soll helfen den Insulinspiegel zu erhöhen und damit helfen Diabetes vorzubeugen. Eine Studie zu diesem Thema zeigte, dass schwarzer Tee die Insulinaktivität bis zu 15 Mal erhöhen kann.

Ist schwarzer Tee gesünder als Kaffee?

Eine häufig diskutierte Frage zwischen Tee und Kaffeeliebhaber ist, welcher der beiden nun gesünder ist. Schwarzer Tee oder Kaffee? Diese Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten, denn die beiden Heißgetränke stammen schließlich von zwei unterschiedlichen Pflanzenarten und sind damit grundlegend verschieden.

Vergleichbar ist jedoch der Inhaltsstoff Koffein, da dieser in beiden Getränken vorkommt. Dabei ist der Koffeingehalt von einer Tasse Kaffee ca. doppelt so hoch wie der von einer Tasse Schwarztee. Das Koffein von Tee (auch Tein genannt) wird außerdem erst im Darm gespalten und ist damit schonender für den Magen und hält länger an.

Der tägliche Koffeinkonsum eines Erwachsenen sollte dabei eine Menge von 400mg nicht überschreiten. Dies ist bei Kaffee schon fast nach ca. zwei Tassen erreicht, die oft überschritten werden. Bei schwarzem Tee liegt dieser erst bei ca. 4-5 Tassen.

Schwarztee solltest du jedoch nicht zu spät nachmittags trinken, da das Koffein um einiges länger wirkt und damit zu Schlafstörungen führen kann.

Wie wir bereits besprochen haben hat schwarzer Tee einige gesundheitliche Vorteile. Auch Kaffee besitzt gewisse Vorteile, diese sind in einem direkten Vergleich mit schwarzem Tee allerdings schwer zu beurteilen.

Was ist an schwarzem Tee ungesund? (Nebenwirkungen)

Neben seinen gesundheitlichen Vorteilen kann schwarzer Tee bei hohem Konsum genau wie viele andere Lebensmittel auch ein paar Nebenwirkungen mit sich bringen. Im Folgendem haben wir dir eine Liste mit Nebenwirkungen aufgestellt die ggf. bei hohem Schwarzteekonsum auftreten können.

Nebenwirkungen schwarzer Tee:

  • Nervosität, Schlafstörungen
  • Trockene Haut
  • Eisenmangel
  • Zahnverfärbungen
  • Magen-Darm-Beschwerden

Generell empfehlen wir dir deinen schwarzen Tee von seriösen Marken zu erwerben, bei denen du sicher sein kannst, dass keine Zusätze und Aromastoffe verwendet werden und der Tee ohne chemische Dünge- und Pflanzenschutzmittel angebaut wird.

Fazit

Schwarzer Tee gilt aufgrund seiner Inhaltsstoffe als gesund. Beim Kauf solltest du darauf achten einen Onlineshop für Tee zu wählen, der sich auf natürlich hochwertigen Tee konzentriert. Ob schwarzer Tee besser als Kaffee ist, ist schwer zu sagen. Beide Getränke bringen ihre Vor- und Nachteile mit sich. Wer allerdings nach einem schonend und bekömmlichen Wachmacher sucht, ist mit Tee auf der besseren Seite.

Weitere Fragen zum Thema ist schwarzer Tee gesund?

Entzieht schwarzer Tee dem Körper Wasser? Das schwarzer Tee dem Körper Wasser entziehen und austrocknen soll, ist seit langem ein Mythos. In verschiedenen wissenschaftlich basierten Studien wurde dies widerlegt und die vielen gesundheitsfördernden Fähigkeiten von schwarzem Tee festgestellt.

Ist schwarzer Tee gut für den Magen? Die beinhaltenden Gerbstoffe wirken schmerzlindernd und antibakteriell und können daher deinen Magen-Darm-Trakt beruhigen und bei Durchfallerkrankungen entgegenwirken. Wichtig hierbei ist aber die Menge des Tees, da bei zu viel Konsum deine Magenschleimhaut gereizt werden kann. Ein Liter am Tag sollte nicht überschritten werden.

Das könnte dich auch noch interessieren

Wie viel Koffein hat schwarzer Tee?

Schwarzteesorten im Vergleich - Qualität & Geschmack

Wie lange muss schwarzer Tee ziehen?

Älterer Post
Neuerer Post

Beliebte Produkte

Bewertungen anschauen

Schließen (Esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Einkaufswagen

Dein Einkaufswagen ist im Moment leer
Einkauf beginnen