KOSTENLOSER VERSAND IN DE AB 29€ / AUT AB 49€

Das passiert, wenn Tee zu lange zieht

Wahrscheinlich ist es jedem schon einmal passiert. Während der Tee zieht kurz noch eine Kleinigkeit erledigen und Schwupps hat der Tee zu lange gezogen. Der bittere Geschmack des Tees ist folglich die Strafe unserer Vernachlässigung.

Oder vielleicht bist du dir auch noch gar nicht darüber bewusst welch wichtige Rolle die richtige Ziehzeit bei der Zubereitung spielt.

Denn wie lange ein Tee im heißen Wasser badet beeinflusst nicht nur Geschmack, sondern auch die Wirkung des beliebten Heißgetränkes.

In diesem Beitrag schauen erklären wir dir was wirklich passiert, wenn Tee zu lange zieht, welche Auswirkung dies hat und klären außerdem den größten Mythos über eine lange Ziehdauer.

Ist es schädlich, wenn Tee zu lange zieht?

Viele Fragen sich, ob es giftig sei, die Ziehzeit des Tees zu überschreiten. Eine lange Ziehdauer ist jedoch nicht gefährlich.

Tee der zu lange zieht, ist nicht schädlich für die Gesundheit.

Bei einigen Teesorten kann dies sogar das Gegenteil sein. Denn eine längere Ziehzeit bedeutet auch, dass sich mehr Inhaltsstoffe aus den Teeblättern, Kräutern oder Früchten lösen können.

Bereitest du dir beispielsweise einen Tee zu der von der ursprünglichen Teepflanze abstammt, enthält dieser sogenannte Gerbstoffe. Umso länger der Tee im heißen Wasser bleibt, desto mehr Gerbstoffe können sich lösen.

Gerbstoffe können gesund sein, sorgen aber leider auch für den folglich bitteren Geschmack und hemmen die belebende Wirkung des Koffeins.

Tee zu lange ziehen zu lassen ist also nicht ungesund, sondern eher eine Sache des Geschmackes und der gewünschten Wirkung.

Warum sollte Tee dennoch nicht zu lange ziehen?

Tee der zu lange gezogen hat, ist also nicht gesundheitsschädlich. Trotzdem gibt es einige gute Gründe, warum du deinen Tee nicht zu lange im Wasser schwimmen lassen solltest.

Wie schon erwähnt geht es hierbei zum einen um Geschmack und zum anderen um die Wirkung des Tees.

Tee der zu lange zieht, kann bitter schmecken und die belebende Wirkung von Koffeinhaltigen Teesorten einschränken.

Dieser Effekt entsteht durch die bereits erwähnten Gerbstoffe. In Teesorten wie z.B. grüner Tee, der von der Teepflanze abstammt, kommen sowohl Koffein (Tein) und auch Gerbstoffe vor.

Je mehr Gerbstoffe sich im Wasser lösen, desto bitterer wird der Geschmack und umso mehr Koffein wird gebunden. Das führt dazu, dass die wachmachende Wirkung des Tees gehemmt wird, da das gebundene Koffein erst wieder im Körper aufgespalten werden muss.

Um diesen Prozess zu verhindern, solltest du den Tee kürzer ziehen lassen. Denn das Koffein wird schneller im Wasser gelöst als die Gerbstoffe.

Die Freisetzung der beiden Inhaltsstoffe über Zeit wird in folgender Grafik noch einmal verbildlicht:

das passiert wenn tee zu lange zieht

Quelle: https://www.biotee.de/tee/Wirkweise_der_Gerbstoffe_81x45.htm

Macht Tee bei langer Ziehzeit müde?

Kommen wir nun wie versprochen zum Mythos Nummer #1 über eine zu lange Ziehdauer.

Macht Tee der zu lange gezogen hat Müde?

An dieser Stelle müssen wir lediglich einen Absatz zurückblicken um zu erkennen:

Nein. Eine zu lange Ziehzeit von Tee macht nicht müde.

Der Koffeingehalt des Tees steigt auch bei langer Ziehzeit weiter an. Lediglich seine wachmachende Wirkung kann auf Grund des erhöhten Gerbstoffgehaltes weniger stark sein als bei einem Tee, der nur kurz gezogen hat.

Wenn du also gerne Tee am Abend trinkst, solltest du also anstatt einer langen Ziehzeit eher auf einen beruhigenden Kräutertee zurückgreifen.

Wie lange soll man Tee ziehen lassen?

Wie du bereits gelesen hast, ist es für die richtige Zubereitung von Tee wichtig, auf die korrekte Ziehdauer zu achten.

Wer den Teebeutel zu lange drin lässt muss sich zwar keine Sorgen um seine Gesundheit machen, Geschmack und Wirkung können jedoch stark darunter leiden.

Eine allgemeine Ziehzeit für Tee gibt es außerdem nicht, denn bei der optimalen Ziehdauer kommt es immer auf die Teesorten und natürlich deinen eigenen Geschmack an.

Einen Richtwert, wie lange man Tee ziehen lassen soll, kannst du aus der folgenden Tabelle entnehmen:

 Teesorten Ziehzeit
Grüner Tee 1-3 Minuten
Schwarzer Tee 2-5 Minuten
Weißer Tee 2-3 Minuten
Früchtetee 5-10 Minuten
Kräutertee 5-10 Minuten

 

Die Werte dieser Tabelle sind allgemeine Richtwerte. Auch die verschiedenen Teesorten können sich je nach Anbaugebiet und Qualität noch einmal unterscheiden. Dies gilt besonders bei der Ziehzeit von schwarzem Tee, grünem Tee und weißem Tee.

Wenn du dich an die oben genannten Werte hältst, wirst du deinen Tee jedoch problemlos ohne bitteren Geschmack genießen können.

Um die Zeit besser um Auge zu behalten, können wir dir eine Tee Uhr, mit den verschiedenen Ziehzeiten empfehlen.

Fazit

Die richtige Ziehzeit von Tee einzuhalten macht definitiv einen großen Unterschied.

Eine zu lange Ziehdauer ist zwar nicht schädlich für uns und unsere Gesundheit, wie lange man seinen Tee im Wasser lässt, hat jedoch starken Einfluss auf Geschmack und Wirkung des Heißgetränkes.

Grade bei Teesorten wie schwarzer, grüner und weißer Tee bedarf es aufgrund der kurzen Ziehzeit ein wachsames Auge. Gibt man sich bei der Zubereitung aber etwas Mühe, wird man mit einem angenehmen Geschmack belohnt.

Auch für Frühaufsteher lohnt es sich bei koffeinhaltigen Teesorten auf die richtige Ziehzeit zu achten. Denn ist der Tee zu lange im Wasser, lösen sich zu viele Gerbstoffe um den gewünschten belebenden Effekt zu erlangen.

Wir finden, dass die bewusste Zubereitung gut zum Tee passt. Denn für eine Tasse Tee sollte man sich Zeit nehmen und wie es so schön heißt den Lärm der Welt vergessen.

Hast du schon einmal deinen Tee zu lange ziehen lassen? Welche Tipps hast du um dies zu vermeiden? Schreib uns gerne einen Kommentar mit Ideen und Anregungen zum Thema oder um einfach mal ‚Hallo‘ zu sagen.

Gerne kannst du dir auch unseren losen Bio Tee in unserem Shop ansehen. Die Rohstoffe für unseren Tee beziehen wir ausschließlich aus kontrollierten Bio Farmen und verarbeiten diese auf natürliche Art ohne Zusätze oder Aromastoffen weiter.

Weitere Fragen zum Thema: Tee zu lange ziehen lassen

Ist Tee zu kurz ziehen lassen gefährlich? Nein. Tee zu kurz ziehen lassen kann nicht gefährlich oder giftig sein. Im Endeffekt wird dein Tee nur weniger intensiv schmecken und ggf. weniger Inhaltsstoffe ans Wasser abgegeben haben.

Sollte man Tee während der Schwangerschaft nicht zu lange ziehen lassen? Generell solltest du deine Ernährung immer mit deinem Frauenarzt oder deiner Hebamme besprechen. Wir empfehlen während der Schwangerschaft besonderen Wert auf Ziehzeit und Zubereitung zu legen. Dabei kommt es besonders auf die Inhaltsstoffe im Tee an. Sollte dein Tee Zutaten enthalten die während der Schwangerschaft gemieden oder nur in Maßen zu sich genommen werden dürfen, kann eine längere Ziehdauer die Intensität dieser Zutat verstärken.

Das könnte dich auch interessieren:

Tee mit Milch - So trinkt man ihn

Tee beim Frühstück - So startest du morgens gesund

7 gesunde Teesorten die du kennen musst

Älterer Post
Neuerer Post

Bewertungen anschauen

Schließen (Esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Einkaufswagen

Dein Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen